Was ist das?

Was ist ein Barcamp?

Barcamps sind werden als „Unkonferenzen“ bezeichnet, weil sie inhaltlich nicht durchgeplant sind. Bei Barcamps machen alle mit: sei es weil sie ein Thema vorstellen, sich mit Fragen beteiligen oder mitdiskutieren. „Frontalbeschallung“ gibt es nicht. Deswegen machen Barcamps auch mehr Spaß als klassische Konferenzen und Du nimmst mehr mit.

Wozu ein Wirtschaftsjunioren-Barcamp?

Wie haben bei den Wirtschaftsjunioren unglaublich viele spannende Themen und Erfahrungen: Sei es WJ-interne Themen rund um Projekte, erfolgreiche Verbandsarbeit oder Themen aus dem Business-Kontext.
Leider haben wir nur selten die Möglichkeit, uns gemeinsam auszutauschen.

Das Barcamp-Format ist ideal hierfür: In kurzer Zeit werden all die Themen angesprochen auf die du und die anderen Teilnehmer Lust haben und die dich weiterbringen.

Wie läuft das Barcamp ab?

Morgens treffen wir uns zu der sogenannten Session-Planung. Dort legen wir die Themen fest, die wir bearbeiten werden. Sessions dauern immer 45 Minuten, danach sind 15 Minuten Pause und Zeit für den Raumwechsel zur nächsten Session. Es finden mehrere Sessions parallel statt.

Der Tagesablauf unter Programm gibt Dir eine Übersicht.